Von der Quelle zum Wasserhahn.

Herzlich willkommen bei der WVTGG
Genossenschaft Wasserversorgung Tobelhof-Gockhausen-Geeren

Wasser ist ein unentbehrliches Lebensmittel. Die Versorgung mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser ist eine der wichtigsten Notwendigkeiten. Die Wasserversorgung Tobelhof-Gockhausen-Geeren versorgt seit 1932 die Dübendorfer Stadtteile Gockhausen und Geeren sowie den Zürcher Weiler Tobelhof mit qualitativ hochstehendem Trinkwasser.

Die Terminfindung für das Ablesen des Wasserzählerstandes gestaltet sich schwierig? Kein Problem! Es besteht die Möglichkeit, dass Sie uns Ihren Wasserzählerstand rund um die Uhr direkt online zukommen lassen können.

Wasserzählerstand online übermitteln

Wasserqualität

20 – 25% unseres Trinkwassers stammt aus eigenen Quellen am Adlisberg, 75 – 80% beziehen wir von der Wasserversorgung Zürich. Diese Werte können je nach Wetter auf die eine oder andere Seite schwanken: Fällt eine Zeit lang sehr viel Regen, so wird später die Quelle ergiebiger sein, gibt es lange Trockenperioden, so schlägt sich auch das auf den Quellertrag nieder und es muss mehr Seewasser von Zürich zugekauft werden.

Das Quellwasser wird von einer UV-Anlage entkeimt, das Wasser aus Zürich durchläuft verschiedene Reinigungsstufen, wird dauernd überwacht und erreicht unser Leitungsnetz via der Reservoire Looren (WVZ) und Oetenbacherholz (WVTGG).

Die Qualität im Leitungsnetz wird regelmässig vom Kantonalen Labor Zürich an verschiedenen Orten kontrolliert und protokolliert.

Resultate der Wasserproben

Wasserhärte
Die Zusammensetzung des Leitungswassers schwankt je nach Ergiebigkeit der Quellen und somit ist auch der Härtegrad nicht immer gleich. Im Allgemeinen aber kann man von einem Bereich zwischen 17° und 25° französische Härte ausgehen.

Aktuelle Messwerte
Alle bisherigen Proben 2023 und 2024 entsprachen den chemischen und mikrobiologischen Anforderungen der Lebensmittelgesetzgebung.

Informationen

Hinweise zum Bauen​

Haben Sie einen Neu- oder Erweiterungsbau im Gebiet Tobelhof-Gockhausen-Geeren vor? Wir bitten Sie, diese Information vor Baubeginn durchzulesen, vielen Dank.

Die Wasserversorgung erhebt auf Neubauten eine Anschlussgebühr in Höhe von 2% des Gebäude-Versicherungswerts GVZ + 2,6% MWSt, bei Erweiterungsbauten gilt die Differenz des Versicherungswertes von alt auf neu als Berechnungsgrundlage. Die ersten 100’000.– sind frei. Vor Baubeginn muss ein Kostenvorschuss von 2% der voraussichtlichen Bausumme + 2,6% MWSt. geleistet werden.

Ebenfalls vor Baubeginn muss ein Anschlussgesuch mit voraussichtlichen Baukosten, Lageplan, Plan des UG oder EG mit Standort Wasserbatterie im Doppel an uns zur Prüfung eingegeben werden.

Das Installationsschema bei Neubauten oder Veränderung der sanitären Anlagen schicken Sie bitte direkt zur Überprüfung an:
Wasserversorgung Dübendorf, Herrn Roger Holbe, Meiershofstr. 7, 8600 Dübendorf

Eine Liste der zugelassenen Sanitärinstallateure finden Sie via Link bei der Wasserversorgung Dübendorf, unser Reglement, die Tarifordnung, das Anschlussgesuch sowie das Druckdispositiv finden Sie unter den Downloads.

Leitungsbau
Unsere laufenden Sanierungsprojekte: Momentan werden die Leitungen an der Tichelrütistrasse ersetzt.

 

 

Download Formulare

Formulare die Sie benötigen können hier  bezogen werden. 

Links

Beachten Sie bitte auch die Links der Genossenschaft Wasserversorgung Dübendorf (WVD).
Nach oben scrollen